Dogs Ferguson - Fakten Qualitäten
 

Ferguson's Qualitäten

Ferguson beeindruckte in ihrer aktiven Arbeitszeit besonders durch ihren ausgeprägten Style, ihre Verlässlichkeit, ihren "will to please" und ihre nicht endenwollende "tail action". Mit ihr erlebte ich die Anfänge der Dummyarbeit und bestritt die ersten German-Cup- und IWT-Teilnahmen. Durch ihr souveränes Auftreten, schaffte sie es, mir meine Aufregung zu nehmen und so meisterten wir zusammen erfolgreich viele Prüfungen. Dabei führte ich sie nicht nur auf den "klassischen" deutschen Jagdprüfungen, sondern auch auf zahlreichen Cold Game - und Working Tests im In- und Ausland. So unter anderem auf dem GC'98/'99/'00 und dem IWT'99/'00, wobei sie bei beiden IWT-Teilnahmen jeweils ins Stechen der besten Hunde in der Einzelwertung kam und im Jahr 2000 sogar den 5. Platz erreichte. Sie war im Dummybereich immer ebenso zuverlässig, wie als jagdlicher "Allrounder". Wobei sie gerade auch auf der Rotfährte besondere Qualitäten zeigte, was einen langjährigen JGHV-Richter und sehr erfahrenen Nachsuchenführer zu der Äusserung veranlasste, sie würde die Fährte in bester Schweisshundmanier "anfallen" und trotz ihrer zügigen Arbeitsgeschwindigkeit eine ausgeprägte Fährtentreue beweisen.

 

Wesenstest

Ferguson's ausgeprägte Führigkeit und Unterordnungsbereitschaft sowie ihre jagdlichen Anlagen fanden auch Niederschlag in ihrem vom Deutschen Retriever Club e.V. (DRC) durchgeführten Wesenstest nach Schweizer Muster:

"Die 25-Monate alte Labrador-Hündin zeigte sich aufmerksam und hat eine starke Bindung an die Führerin. Die Führigkeit und Unterordnungsbereitschaft wurden in ausgeprägter Form sichtbar. Im Kontakt mit Fremdpersonen freundlich. Im Kreis sicher und unbeeindruckt, ebenso im optischen und akustischen Bereich. Die jagdlichen Anlagen sind in ausgeprägter Form sichtbar. Auf allen drei Distanzen schussfest."
(DRC-Wesensrichter Klaus Karrenberg)

Formwert

Sie war eine Hündin vom Arbeitstyp, die mit dem Formwert "sehr gut" jedoch in gewünschtem Masse dem Rassestandard entsprach:

"18 Monate alte, gelbe Hündin mit leichtem Körperbau. Typischer Kopf mit etwas schmalem Fang. Sehr gutes Geschlechtsgepräge. Schön langer Hals, korrekte Rückenlinie. Rute etwas lang und dünn, leicht gebogen. Etwas lange Rücken- und Lendenpartie. Schmale Brust, die sich noch entwickeln muss. Gute Knochenstärke. Katzenpfoten. Korrektes Haarkleid. Sehr aufmerksame Hündin, freundliches Wesen, anfänglich teilweise etwas zurückhaltend. Schussfestigkeit: sicher."
(DRC-Formwertrichterin Dr. Helene Niehof-Oellers)

Ferguson war die Begründerin meines Gunsight's-Zwingers. Sie hatte zwar nur einen Wurf, aber ich kann mich wirklich glücklich schätzen, dass sie viele ihrer besonderen Eigenschaften an ihre Kinder und Enkelkinder weitergeben konnte!

Herkunft
Ahnentafel

Impressum  Sitemap