News & Results Cold Game Tests Apportierprüfung B+C in S-chanf (CH)
 

21. August 2005:

Schweizer Apportierprüfungen

mit Wild in S-chanf

Richter: Birgitta & Janne Wiberg (S)

 

 

Aufgaben der Klasse C (Fortgeschrittenenklasse):

Aufgabe 1 & 2 (Birgitta Wiberg): Suche & Blind

Aufgabe 1 besteht aus einer grossen Suche. Der Hund soll 5 Minuten lang ein bewaldetes Hanggelände absuchen. Es liegen gut versteckt - z.B. unter umgefallenen Bäumen, unter Wurzelstöcken oder in Felsnischen - mehrere Stücke Federwild aus. Die Richterin legt grossen Wert darauf, dass die Hunde planmässig suchen und bei Witterungsaufnahme dranbleiben.
Anschliessend folgt der Hundeführer durch wechselndes Gelände wieder dem Schützen, der nach ca. 50m Gehstrecke einen Schuss nach links leicht hangaufwärts abgibt. Der Hundeführer soll sich dann an einen genau bezeichneten Punkt begeben und den Hund von dort aus auf ein Blind in ca. 60m Entfernung schicken.

Aufgabe 3 & 4 (Janne Wiberg): Walk Up mit zwei Hunden - kleine Suche & zwei Markierungen

Richter, "Stewardess", Schütze und zwei Hundeführer laufen in einer engen Line. Auf ein Zeichen des Richters gibt der Schütze zwei Schüsse in Richtung einer Brachfläche (Entfernung 50m) ab. Die Hunde sollen abwechselnd in der bezeichneten Fläche (30m x 30m) suchen und jeweils zwei Stücke bringen.
Anschliessend geht die Line weiter, bis der Schütze einen Schuss hangaufwärts in seitlicher Ver-längerung der Line abgibt und ein im Hang stehender Helfer eine Markierung nach rechts wirft. Die Flugbahn ist nur teilweise sichtbar. Nachdem der erste Hund dieses Mark gearbeitet hat, gibt der Schütze einen weiteren Schuss im rechten Winkel zur Line ab, woraufhin eine zweite Markierung fällt, deren Fallstelle nicht einsehbar ist. Diese Markierung wird ebenfalls vom ersten Hund gearbeitet, danach werden die Plätze getauscht und der zweite Hund arbeitet beide Markierungen, wobei die Hangmarkierung dieses Mal nicht nach rechts, sondern nach links geworfen wird.

Aufgabe 5 (Janne Wiberg): Einzelmarkierung Wasser

Da die Wasseraufgabe am Inn stattfindet, wird aufgrund der Strömung nur eine Einzelmarkierung mit Ente gearbeitet. Die Ente wird stromaufwärts eingeworfen und der Richter gibt das Startzeichen erst, nachdem sie fast auf Höhe des Hundes angekommen ist. Schwierigkeiten macht vor allem der steile Wassereinstieg über grosse, glattgeschliffene Steinblöcke.

Ergebnisse der Apportierprüfung C (Fortgeschrittenen Klasse) mit Federwild:

Rang Führer     Hund
v1 Anja Möller L R Gunsight's Bracket
v2 Gertrud Marbach-Rau L R Giusto vom Weberlis Rebberg
v3 Adi Berger L R Mephisto vom Tennikerweidli
v4 Verena Ommerli L H Haredale Little Dart
v Monika Bastian F H Everbalanced Bribing Bricabrac
v Katharina Niklaus L H Easy Chess v. Keien Fenn
v Jörg Mente L H Gunsight's Brown Linnet
v Maya Flükiger L H Waterfan's Clever Acira
v Andrea Sugar L H Waterfriend Pouf
sg Hans Döbeli L H Blackharn Jodie
sg Renate Berger L R Mountain vom Tennikerweidli
sg Ruth Biberle L H Eika vom Hungerbühl
sg Monika Bastian F H Beekje-Ansi von den Besthorritzen
sg Doris Zeller L H Gunsight's Bean Cracker
g Gérard Reinle L R Ebony's Spike von der Fuchsmatt
eli. Ursula Moillet C H Harle Globetrotter Brown Sugar
eli. Thomas Hoffmann T H Grit vom Lech-Toller Nest
eli. Ursula Hagedorn F H Babina Bo of Easter Song
eli. Doris Hoffmann T H Huntrets Lech Toller's Kiara
el. Yvonne Lindenmann L R Waterfan's Black Swallow Merlin

Aufgaben der Klasse B (Offene Klasse):

Aufgabe 1 & 2 (Birgitta Wiberg): Walk Up mit Markierungen

Vierer-Line mit einer Markierung pro Hund in seitlicher Verlängerung der Line. Es arbeitet jeweils der rechte Hund, dann werden die Positionen gewechselt, bis jeder Hund die Markierung gearbeitet hat. Aufgrund des abwechlungsreichen und reichlich bewachsenen Geländes rät die Richterin den Hunde-führern, sich selbst und den Hund in die jeweils bestmögliche Markierposition zu bringen. Anschliessend arbeitet jeder Hund eine Markierung nach hinten.

Aufgabe 3 & 4 (Janne Wiberg): Walk up mit Suche und Blind

Vierer-Line mit zwei Schützen bewegt sich auf ein fast trockengefallenes Kiesflussbett zu. Während des Laufens geben die Schützen zahlreiche Schüsse in Richtung des hinter dem Flussbett gelegenen bewaldeten Hanges ab. Ca. 20m vor Erreichen des Flussbettes bleibt die Line stehen und erste Hund wird in den Hang zur Suche geschickt. Wenn er mit dem ersten Stück zurückkommt, gibt einer der Schützen einen Schuss nach hinten ab. Während der erste Hund nochmals nach vorne in die Suche geschickt wird, soll der zweite Hund über mehrere Geländeübergänge hinweg ein Blind nach hinten arbeiten - Entfernung ca. 120m . Anschliessend rückt der zweite Hund auf die erste Position vor und wird in die Suche geschickt und so weiter.

Aufgabe 5 (Birgitta Wiberg): Blind über Wasser

Hund und Führer gehen frei bei Fuss auf einen am Ufer stehenden Schützen zu. An einer bestimmten Stelle angekommen, gibt der Schütze einen Schuss über den Fluss ab. Die Richterin bezeichnet dem Hundeführer ein Gebiet auf der gegenüberliegenden Flussseite, indem mehrere Vögel liegen sollen. Der Hundeführer soll sich unter Berücksichtigung des Windes und der Strömung so positionieren, dass der Hund die besten Chancen hat, schnell in den Wind der Stücke zu kommen.

Ergebnisse der Apportierprüfung B (Offene Klasse) mit Federwild:

Rang Führer     Hund
v1CACT Anja Möller L H Gunsight's Autumn Sage
v2 RCACT Kurt Becksteiner G R Bell-Oktave Apollo
v3 Maya Flükiger L R Shangarrilyn Zeus
v4 Werner Haag G H Wadesmill Firn
v Petra Soons G R Bäverasens Zeb
v Werner Haag G H A Blizzard op de Bartelt
v Ursula Hagedorn F H Adjuga of Easter Song
v Jörg Mente L R Haredale Hopeful Haste
v Regula Holenstein L H Haredale Jess
v Verena Ommerli L H Haredale Kanya
v Verena Ommerli L H Enchanting Goldcrest v. Keien Fenn
sg Harald Hubert L H Haredale Keena
sg Charlotte Derungs-Keller L H Ivory vom Tennikerweidli
sg Andrea Sugar L H Waterfriend Overbear
sg Norma Zvolsky G H Gleen Mhor's Swift
sg Steve Grütter-Gansner C H Arnac Bay Risk
sg Claudia Gross-Gehrig L R Largo v. Labradorswiss
sg Regula Holenstein L H Foxmead Akira 'Nala'
g Thomas Zeller L H Gunsight's Anemone
eli. Florence Keller L H Helen vom Tennikerweidli
Impressum  Sitemap