News & Results Field Trial FT Barengo (IT)
 

03./ 04. Mai 2003: FT mit CACIT-Vergabe in Barengo (Italien)

Am 03. und 04. Mai veranstaltete die Gruppo Cinofilo Novarese e del Sesia des italienischen Retriever Clubs einen Field Trial alla francese & all' inglese in der Nähe von Barengo. Der strahlende Sonnenschein und Temperaturen von über 35°C im Schatten einerseits und das teilweise sehr anspruchsvolle Gelände andererseits, verlangten den Hunden und Führern einiges an Durchhaltevermögen ab.

Das internationale Richterteam bestehend aus Kjell Bräster (Schweden), Ivan Lund (Dänemark), Franco Abati (Italien) und Stefano Martinoli (Italien) bürgte jedoch für ein interessantes und hochklassiges Wochenende. Insgesamt starteten vormittags an beiden Tagen 40 Gespanne alla francese, die in vier Gruppen mit je einem Richter aufgeteilt wurden. Es wurden ausschliesslich Fasane geschossen. Die Gruppen und der Startplatz in der Gruppe wurden ausgelost. Jede Gruppe startete in einem eigenen Gelände.

Keena's Gruppe wurde am ersten Tag unter dem Richter Ivan Lund (DK) in einem lichten Laubwald mit extrem dornigem Unterwuchs geprüft. In ca. 40m Entfernung durchquerte ein trocken gefallener Graben das Gelände. Die Schützen standen für den ersten Retrieve auf der anderen Seite, so daß die geschossenen Fasane als Einzelmarkierung meist hinter den Graben fielen. Gerade dieser Graben stellt sich als schwierig heraus, da viele Hunde diesen Graben nicht überquerten oder in diesem außer Sicht des Führers auf und ab liefen.

Die Gruppe wurde in zwei Dreier-Line's und eine Vierer-Line aufgeteilt. In der Line ging es dann der Reihe nach. Trotzdem mussten sich auch die Gespanne in der Line konzentrieren, die gerade nicht am Zuge waren, denn falls ein Vogel durch die vorangegangen Hunde nicht gefunden werden konnte, bekam der nachfolgende Hund die Möglichkeit diese zu eyewipen. Keena hatte in Ihrer (Vierer)-Gruppe bereits beim ersten Durchgang alle drei weiteren Gespanne z.T. mehrmals ge-eyewiped.

Bei der anschliessende Doppelmarkierung wurde einer der Vögel vor den Graben (Distanz ca. 40-50m) und ein zweiter Vogel hinter dem Graben geschossen.

Da Keena auf einige der Eye-Wipes gehandelt werden musste, wurde sie letztendlich mit sg2 bewertet, obwohl sie bei einem Retrieve, der nicht sichtig in eine ca. 20m tiefe dichte Brombeerhecke fiel, unermüdlich nach dem Vogel suchte und ihn schliesslich unter großem Applaus der Zuschauer noch fand.


Harald mit Haredale Keena während eines schwierigen Retrieves bei dem Richter Ivan Lund (DK)

Nach einer kurzen Mittagspause mit Lunchpaketen ging es samstagnachmittags mit den 16 all' inglese gemeldeten Hunden weiter. Auch sie wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und von je zwei Richtern begleitet. Die Retrieves unterschieden sich im Vergleich zu den Batteria alla francese vor allem durch Arbeitsentfernungen und Schwierigkeitsgrad.

Nachdem es Sage gelungen war ihre Batteria durch einen entscheidenden Eye-Wipe auf einen Runner zu gewinnen, lief sie anschliessend mit dem Sieger der zweiten Batteria "Waterfriend Number One" mit Angelo Zoccali um das CACIT - eine Anwartschaft auf den Internationalen Field Trial Champion. Dieser Run-Off wurde von allen vier Richtern gemeinsam beurteilt. Zunächst sollten beide Hunde einen markierten Vogel in ca. 200 m Entfernung arbeiten. Dabei mussten sie diagonal zahlreiche Geländewechsel - hohes Gras, Schotterweg, gemähtes Gras, Sturzacker, Rebstockreihen, Waldrand - meistern.


Waterfriends Number One und Gunsight's Autumn Sage im Run Off um das CACIT am Samstag

Da beide Hunde diesen Retrieve perfekt arbeiteten, gab es anschliessend einen zweiten Run- Off auf einen nicht sichtig geschossenen Vogel. Die Fasane wurden am Fusse eines Abhanges in ca. 240 m Entfernung geschossen, während die Hunde abseits warten mussten und so keine Möglichkeit hatten den Schuss zu markieren. Auch hier waren wieder zahlreiche Geländewechsel zu queren und nach ca. 200 m verschwand der Hund hinter der Geländekante. Während Angelo Zoccali seine Hündin ein paar Mal handeln musste, gelang es mir Sage mit einem einzigen Kommando zum Stück zu bringen und so den Run Off für uns zu entscheiden!

Ein absoluter Traumtag für uns!


Gratulation der Richter

Am zweiten Tag wurden die Gelände (und Richter) getauscht.

Es wurden wieder Einzel- und Doppelmarkierungen gearbeitet. Dabei war der Bewuchs diesmal etwas einfacher, die Distanzen jedoch erheblich größer. Der einzelne Fasan fiel ca. in 100m Entfernung.

Keena konnte dabei die Chance auf einen A+ Retrieve (ein Runner, der durch die vorhergehenden zwei Gespanne nicht gefunden werden konnte) leider nicht wahrnehmen. Als dritter Hund in dieser Runde wurde sie zwar nicht ge-eyewiped, da der Richter Stefano Martignoli (I) den Vogel als verloren gab, konnte aber deswegen nicht im Run-Off um das CACT starten. Dennoch reichte es zu einem 3. Platz mit der Bewertung vorzüglich.


Haredale Keena

Da es Keena's erster Field Trial war, können wir mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein. Sie war zu jeder Zeit aufmerksam, absolut ruhig, steady und konnte ihre gute Markierfähigkeit unter Beweis stellen.

Am Sonntag hatten Sage und ich dann ein bisschen Pech: es gelang uns zwar unsere Batteria zu gewinnen, aber leider nur mit der Bewertung "sehr gut", weil wir, nachdem nur zwei der Hunde im Rennen geblieben waren, letztendlich von den Richtern ge-eyewiped wurden!

Trotzdem war es ein super erfolgreiches, lehrreiches und interessantes Wochenende!

Auch die Ergebnisse von Keena's Schwester "Haredale Kanja" konnten sich mit einem g5 am ersten Tag und einem sg1 am zweiten Tag sehen lassen. Sage's Vater "ChTCH Conneywarren Spike" errang an beiden Tagen ein v2 RCACT und am Sonntag sogar noch das RCACIT.

Unsere Ergebnisse im Einzelnen:

Samstag, 03. Mai:
4° Batteria Francese - Ivan Lund (Denmark)

Rang Titel Hund     Führer
v1 CACT Hitina Turner L H Angelo Zoccali
sg2   Haredale Keena L H Harald Hubert
sg3   Doubleuse November G R Giovanni Passarelli
g4   CH Royal Crest Gold'n Overtherainbow G R Colorado Fiorentini
g5   Double Willow Luna Rossa G H Annamaria Carbone
nc./el.   5 Dogs      

Samstag, 03. Mai:
1° Batteria all'Inglese - Kjell Bräster (Sweden) & Franco Abati (Italy)

Rang Titel Hund     Führer
v1 CACT/
CACIT
Gunsight's Autumn Sage L H Anja Möller
sg2   FTW Greenbriar Teazel L H Ilaria Martinelli
sg3   FTCh. Raphia L R Angelo Zoccali
sg4   FTCh. Blagroves Bramble L H Verena Ommerli
el./nc.   4 Dogs      

Samstag, 03. Mai:
2° Batteria all'Inglese - Ivan Lund (Denmark) & Stefano Martinoli (Italy)

Rang Titel Hund     Führer
v1

CACT/
RCACIT

Waterfriend Number One L H Angelo Zoccali
v2 RCACT ChTCH Conneywarren Spike L R Verena Ommerli
sg3   FTCh. Fast Food L R Claudio Castellari
nc.   5 dogs      

Sonntag 04. Mai:
4° Batteria Francese - Stefano Martinoli (Italy)

Rang Titel Hund     Führer
v1 CACT CH Royal Crest Gold'n Overtherainbow G R Colorado Fiorentini
v2 RCACT Hitina Turner L H Angelo Zoccali
v3   Haredale Keena L H Harald Hubert
sg4   Farbracken Only Joking L H Paul Adams
g   Cinetta in Ca'Solari L H Susanna Volpe
g   Dolpingham Detonator L R Cinzia Sgorbati
nc./el.   2 Dogs      

Sonntag, 04. Mai:
1° Batteria all'Inglese - Ivan Lund (Denmark) & Stefano Martinelli (Italy)

Rang Titel Hund     Führer
sg1   Gunsight's Autumn Sage L H Anja Möller
sg2   Oued Es Saf Saf L R Tiziano Cagnoni
nc./el.   6 Dogs      

Sonntag, 04. Mai:
2° Batteria all'Inglese - Kjell Bräster (Sweden) & Franco Abati (Italy)

Rang Titel Hund     Führer
v1 CACT/
CACIT
Quisleigh Abba L H Thelma Blumenthal
v2 RCACT/
RCACIT
ChTCH Conneywarren Spike L R Verena Ommerli
v3   FTCh. Treivy Holly L H Gwynthe Arangio Ruiz
sg4   FTCh. Fast Food L R Claudio Castellari
g   Waterfriend Number One L H Angalo Zoccali
nc./el.   3 Dogs      
Impressum  Sitemap